Intermec Informationen


&
Adressen


Etikettendrucker


Barcodescanner


Datenerfassungsterminal


Barcode Software


Etiketten & Farbbänder


RFID Systeme


Service & Support


Zubehör Katalog


Informationen

Museum
Newsarchiv
 
Intermec und SAP


Intermec und SAP

Das Zusammenbringen von Hardware- und Software-Anbietern bei neuen IT-Anwendungen bringt zwangsläufig Integrationsprobleme mit sich. Wäre es nicht besser, wenn die meisten dieser Problem schon vor Inbetriebnahme der Anwendung gelöst wären? Oder, wenn Hardware- und Software-Anbieter nicht nur ein tiefes, gegenseitiges Verständnis für ihre Produkte aufbrächten, sondern auch Hand in Hand arbeiteten?
Stuart Scott erläutert, wie durch die enge Zusammenarbeit von Intermec und SAP das Beste zweier Branchenführer zu Lösungen für automatische Datenerfassung vereint wird..
3M wählt Datenfunktechnologie von Intermec


3M Praxisbericht

3M ist ein globales Technologieunternehmen, das über 50.000 verschiedene Produkte anbietet und in über 60 Ländern aktiv ist. Als sich die Firma entschied, in ihrem Logistikzentrum im nordreinwestfälischen Jüchen ein neues WLAN-Funknetzwerk und Geräte für die automatische Identifikation zu installieren, wendete sich 3M Deutschland an Intermec.
Der Kostenaufwand für die laufende Wartung war genauso hoch wie die Investition in eine neue Ausrüstung. Die extrem robusten RF-Geräte mit langer Akku-Lebensdauer reduzierten den Wartungsaufwand und beschleunigten die täglichen Lagerabläufe erheblich.
Kraft rationalisiert den Lagerbetrieb


Kraft Praxisbericht

Angesichts aufwändiger und fehlerhafter manueller Prozesse im Lager des Werks Fallingbostel hat Kraft Foods International die WebSAPConsole implementiert, um mobile Computer der neuen Serie Intermec 750 Color mit integriertem RF-Barcodescanner an das SAP R/3-System anzubinden. Die Ergebnisse waren höhere Produktivität, weniger Fehler, weniger Verwaltungsaufwand und weniger von Hand auszuführende Tätigkeiten. Das SAP RampUP-Programm, an dem Intermec beteiligt war, trug zu einer schnelleren Implementierung bei.
Steigerung von Effizienz und Kundenzufriedenheit


Certex Praxisbericht

Certex ist der weltweit führende Anbieter von Produkten und Serviceleistungen der Hebetechnik und liefert über 50.000 Produkte von mehr als 120 Niederlassungen in 22 Ländern rund um den Globus. Bis vor kurzem verwendete die Firma ein komplexes und untransparentes System auf Papierbasis, um den ein- und ausgehenden Warenfluss in seinen Lagerhäusern zu verwalten.
Das Unternehmen war überzeugt, durch Reformieren der internen Vorgänge, Optimieren der internen Logistik und Einführen der elektronischen Verfolgbarkeit seiner Produkte könnte der Kundenservice verbessert und die Betriebsabläufe effizienter gemacht werden. Certex verwendet bereits Microsoft® Business Solutions und erkannte jetzt, dass Microsoft Warehouse Management Systems (WMS) mit Barcode-Scannern und -Druckern von Intermec für ein kosteneffektives und hochfunktionelles, papierloses Verwaltungssystem kombiniert werden kann.
Drahtlos glücklich


Drahtlos glücklich

Drahtlose Technologie spart wertvolle Sekunden. Lesen Sie, wie Transport- und Logistikunternehmen durch mobile Technologien die Effizienz ihrer Betriebsabläufe steigern und den Kundendienst verbessern können. John Lamb, freier Journalist, spezialisiert auf den Bereich Technologie und Logistik und Autor für die Zeitschrift Logistics Europe untersucht die neuesten Trends der Mobiltechnologie.
Intermec und Cisco, gemeinsam drahtlos


Intermec und Cisco

Intermec unterzeichnete eine Vereinbarung zur Integration von Technologielösungen (STI) mit Cisco Systems und nimmt am Cisco Compatible Extensions-Programm (CCX) teil. Bei diesem Programm integriert Intermec die Datenfunktechnologie von Cisco in seine robusten Handheld-Geräte, einschließlich des Handheld-Computers der Serie 700 Color.

Intermec in der Praxis: ValiPost


Praxisbericht ValiPost

Das Distributionsunternehmen ValiPost, Partner der französische La Poste, hat ein System zur Optimierung der Verarbeitung von Massen-Mailings entwickelt. Die innovative Lösung nutzt neueste PF2i-Technologie von Intermec, entspricht allen Standards von La Poste und bietet eine hohe Druckproduktivität.
Das ValiPost-System bietet eine breite Palette von Funktionen, einschließlich Datenerfassung für Etiketten, Auslösen von Etiketten durch Versand externer Daten an den Drucker, Produktion von Containeretiketten, Ausstellung und Versand von Registrierungsbelegen und sowie Logistikverfolgung. Der PF2i besitzt ein Display und eine Tastatur und kann somit auch als autonome Arbeitsstation verwendet werden, wodurch die Notwendigkeit eines weiteren Terminals entfällt, die Lösung vereinfacht und die Gerätekosten minimiert werden.
Intermec in der Praxis: Intermarché


Praxisbericht Intermarché

Les Mousquetaires, die Muttergesellschaft von Intermarché, ist der größte Einzelhändler Frankreichs. Das Unternehmen betreibt 350 Distributionszentren und liefert Waren an über 3.500 Einzelhandelsstandorte in ganz Frankreich.
Um den den Lieferanforderungen seiner Kunden zu entsprechen, hat sich Les Mousquetaires an Intermec und INFOLOG GE gewandt. Ziel war, die Distributionszentren mit einem leistungsfähigen neuen digitalen Logistik- und Bestandsverwaltungssystem auszurüsten, das auf die neueste drahtlose Technologie setzt. Mit der Inbetriebnahme des neuen Systems wurde der Logistikbetrieb zu einem Schlüsselfaktor beim erfolgreichen Bedienen der Kunden in den Einzelhandelsgeschäften von Intermarché in ganz Frankreich. Das neue System bietet Nachverfolgbarkeit für den gesamten Bestand von Intermarché.
Höhere Produktverfügbarkeit dank Intermec


Höhere Produktverfügbarkeit

Vier Milliarden Euro gehen jedes Jahr in ganz Europa durch unzureichende Produktverfügbarkeit verloren. Stuart Scott, Director of Marketing & Business Development bei Intermec EMEA erläutert, wie Einzelhändler mithilfe mobiler Technologie Ihre Warenpräsenz optimieren können.
Intermec mit Wavelink Remotemanagement


Intermec mit Wavelink Remotemanagement

Durch die neue Partnerschaft von Intermec mit Wavelink, dem Spezialisten für Remote-Gerätemanagement, wird der Einsatz und die Wartung von Barcode-Druckern, Datenfunk-Zugangspunkten, Scannern und mobilen Computern von Intermec so einfach wie noch nie. Avalanche, die leistungsstarke Software für mobiles Gerätemanagement von Wavelink, ermöglicht Kunden mit mehreren Netzwerkgeräten, Gerätesoftware remote zu aktualisieren und konfigurieren. Dadurch sparen sie Zeit und Kosten einer manuellen Einzelaktualisierung von jedem Gerät. Durch die Fernverwaltungsfunktionen brauchen Mitarbeiter die Geräte nicht mehr vor Ort anzudocken, wodurch die Benutzereffizienz erhöht und die Cost of Ownership reduziert werden..

 

   
 
Dies ist ein Service der OPAL Associates Holding AG. Sie erreichen uns wie folgt:

Schweiz (D): OPAL Associates AG in Wetzikon, email: info@opal.ch, Tel: +41 (0)44 931 12 22, Fax: +41 (0)44 931 12 20
Schweiz (F): OPAL Associates SA in Lausanne, email: info@opalsa.ch, Tel: +41 (0)21 653 95 00, Fax: +41 (0)21 653 95 02

Deutschland Hauptsitz: OPAL Associates GmbH am Bodensee, email: info@opalgmbh.de, Tel: +49 (0)7534 999 56 0, Fax: +49 (0)7534 999 56 99
Deutschland Hamburg: OPAL Associates GmbH in Pinneberg, email: info@opalgmbh.de, Tel: +49 (0)4101 787 615, Fax: +49 (0) 4101 787 616
Deutschland Köln: OPAL Solutions GmbH in Jülich, email: info@opalgmbh.de, Tel. +49 (0)2461 344 954, Fax +49 (0)2461 343 208
Deutschland München: OPAL Associates GmbH, email info@opalgmbh.de, Tel. +49 (0)89 12737 556, Fax +49 (0))89 12737 557

Österreich Bregenz: OPAL Associates GesmbH in Götzis, email: info@opalgmbh.at, Tel: +43 (0)5523 58833, Fax: +43 (0)5523 521569
Österreich Wien: OPAL Associates GesmbH in Wien, mail: info@opalgmbh.at, Tel: +43 (0)1 270 03 13, Fax: +43 (0)1 270 03 15